Küchen A - B - C, Küchenstudio, Küchen & Design, Mobile Küchenstudio für das Zillertal, Tirol, Salzburg, Innsbruck, Schwarz, Stumm, Fügen, - Mobiles Küchenstudio, für Tirol, Zillertal, Salzburg, Innsbruck LEICHT Küchenstudio,

Küchen & Design Thomas Müller, Das mobile Küchenstudio für das Zillertal, Tirol, Salzburg, Innsbruck

LEICHT Küchenstudio, Miele, Dekton Arbeitsplatten, Schösswender Möbel . . .

Küchenstudio - Küchenplanung - Küchenberatung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Küchen


Küchen A B C

Schlagwörter und Informatives rund um die Küche erklärt

A wie Arbeitsplatte

Die Materialvielfalt der Arbeitsplatten ist fast unerschöpflich. Ob traditionelle mit Melaminharz beschichtete Platte im Wunschdekor, in Stein- oder Holzoptik vom Echtmaterial kaum zu unterscheiden. Corianarbeitsplatten, Granit in ihrer Farbnuancen, Glaskeramik, Kunststeine, Schiefer oder elegantes Glas, alles ist möglich. Was man wissen sollte: Wie haushaltstauglich ist welches Material und wie belastbar ist es im Alltag? Ihr Küchenplaner kann es Ihnen sagen, welche Arbeitsplatte für Ihre Küche die richtige ist.

B wie Backen:

Was soll Ihr Backofen noch können? Lassen Sie sich beraten, Küchenspezialisten kennen sich aus und empfehlen Ihnen das Gerät, das zu Ihren persönlichen Kochgewohnheiten paßt. Ob Grillen, warmhalten, Gans oder Rollbraten perfekt auf den Punkt garen oder Aufläufe gelingen lassen.

C wie Cerankochfeld:

Heute sind Cerankochfelder nicht nur prägende Designelemente in der Küche, sondern Töpfe und Pfannen lassen sich frei verschieben, ohne daß Sie die Hitze neu einstellen. Kaum ein Jahr indem es nicht weiterentwickelt wird. Zuerst Highspeed durch Halogenerhitzung, dann Kochen mit Induktion. Das erste Cerankochfeld kam 1971 auf den Markt und war eine echte Revolution.

Wie Dampfgarer:

Gedampft, eine schonende Zubereitung die gesündere Alternative ist und so die Vitamine erhalten bleiben erhalten. Moderne Dampfgarer sind auch multifunktionale Rezeptkünstler, wissen sie doch selbst, wie lange welches Gericht braucht, ohne an Geschmack zu verlieren oder der Fisch garen muß. Dampfgegart schmeckt einfach besser und spart Zeit.

E wie Energie:

Kühl- und Gefriergeräte sind längst keine gefürchteten Stromfresser mehr. Mit A+++ wird der Energiebedarf auf ein Minimum gesenkt. Kochen mit Induktion senkt nicht nur den Stromverbrauch, es ist komfortabel und sicher.

F wie Fronten:

Gerade hier ist eine solide Beratung wichtig. Fronten sind das Gesicht der Küche. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, Ihr Geschmack trifft die Auswahl ob wertvolle Massivhölzer, edle Furniere, beständige Lacke, robuste Schichtstoffe oder moderne Kunststoffe, Ihr Küchenplaner kennt sie alle!  Es sind die Farben, die Struktur der Oberfläche die uns das gute Gefühl geben.

G wie Grundriß:

Die Entwicklung der Küche weg vom reinen Kochplatz hin zu einem lebendigen Ort der Kommunikation, sind Ausdruck der Individualität der Menschen, die sie nutzen. Räume vermitteln Lebensgefühl, beeinflussen unser Handeln, hat den Einrichtungsstil nicht nur durch die technischen Möglichkeiten, sondern auch durch die ästhetischen Gesichtspunkte sinnvollen Wohnens grundlegend verändert. Die Küche ist längst nicht mehr der abgeschlossene Raum im dunklen Teil des Hauses, Küche ist der zentrale Ort, sie setzt den Maßstab für den Grundriß der Wohnung.


H wie Holz:

Es zieht uns magisch an – Holz will gefühlt werden, es vermittelt Ruhe und Kraft, ist Handwerkstradition, zeigt sich massiv und robust, lässt sich modern und spielerisch gestalten, ist immer Qualität. Moderne Verarbeitung und Gemütlichkeit gehen eine Symbiose ein für Menschen, die mit allen Sinnen genießen, denen ein Ruhepol in einer sonst hektischen Welt wichtig ist. Holzfronten vermitteln Wertigkeit, Arbeitsplatten aus verleimten Massivhölzern handwerkliche Robustheit.

I wie Induktion:
Ein Induktionskochfeld ist ein Kochfeld, bei dem das metallische Kochgeschirr durch induktiv erzeugte Wirbelströme sowie Ummagnetisierungsverluste erwärmt wird.

J WIE (DÉ)JÀ-VU:

Die Küche ist der Lieblingsort für  die Erinnerungen der Familie. Das Lieblingsgericht der Omas in den Kindheitstage, dabei fühlen wir uns zurückversetzt an die Bilder die geblieben sind, der Geschmack auf der Zunge wieder da, das Klappern der Teller noch vernehmbar.

K wie Kochfeld:


Ob Ceranfeld, Teppan-Yaki, Gasmulde, Warmhalteplatte, Grill oder speziell mit eingelassener Mulde als Wok. Sie ist das Herzstück der Küche. Kochfelder gibt es für 60, 80, 90 Zentimeter oder als Modul

L wie Licht:

Moderne LED-Technik eröffnet neue Möglichkeiten den verschiedensten und kreativer Lichtgestaltung. Der geringer Energieverbrauch und geringe Wärmeentwicklung, die hohe Lebensdauer mit bis zu 10.000 Stunden, das entspricht 11,5 Jahren ununterbrochener Leuchtdauer. Gekonnt plaziert bringt Licht Form und Struktur zur Geltung, läßt Räume größer erscheinen. Licht macht Ihre Küche zu einem besonderen Ort.

M wie Möglichkeiten:

Die Möglichkeiten guter Küchengestaltung sind vielfältig.  Der Küchenplaner hört seinen Kunden zu, eröffnet die Möglichkeiten einer individueller Küchenplanung. Eine gute braucht Küche braucht , ebenso Fingerspitzengefühl und einen klaren Kopf. Die Anforderungen an Lieferanten und Partner sind hoch. Eine neue Küche ist eine Investition für einen langen Zeitraum.

N wie Nostalgie:

Modernes Innenleben und innovative Technik und gutes erhalten und Neues entdecken ist eine Kombination für Liebhaber moderner Landhausküchen. Desginküchen mit Zeitlosigkeit. Die Küche ist nicht nur der Ort, an dem vorzügliches Essen entsteht, Sie gehört zur menschlicher Lebenskultur.

O wie Ordnung:

Wohin mit Geschirr, den Töpfen, Pfannen, Gewürzen, Vorräten Backformen, Schneide- und Frühstücksbretter, Servietten, Siebe? Eine Aufgabe, die durch geeignete Schranktechnik und Schrankaufteilung gut lösbar ist. Insgesamt gilt es, jede Menge Einzelteile sind zu verstauen. Vorräte im Kühlschränken lagern mit optimierter Einteilung übersichtlich lagern, Geschirrspülautomaten sind Raumwunder, die schmutzige Geschirr schnell aufnehmen.

P wie Puristisch:

Der Ausdruck der Individualität der Menschen, die sie nutzen vermitteln Lebensgefühl, beeinflussen unser Handeln.  Vom reinen Kochlabor zur Küche zu einem lebendigen Ort der Kommunikation hat den Einrichtungsstil nicht nur durch die technischen Möglichkeiten, sondern auch durch die ästhetischen Gesichtspunkte sinnvollen Wohnens grundlegend verändert. Das verwenden modernen Materialien ermöglicht individuelle Einrichtungsstile bis hin zu puristischer Minimalität, wie sie Arbeitsplatten aus Dekton, Glas- oder Kunststein.

S wie Sitzen:

Form und Farbe müssen zur Küche passen. Bequemes sitzen auf einem Stuhl, die Richtige Farbe. Ihr Küchenplaner hat das richtige Modell für Ihre  Küchen, ganz gleich ob Sie sich für eine Essbar oder eine Eckbank entscheiden, schließlich gehört zum Genießen auch der passende Sitzkomfort.

T Trockenbau:

Als Gestaltungseineinheit für offenes Wohnen wird immer häufiger Trockenbau verlangt. Küche und Wohnen in einem, keine  störende Wände gilt es zu entfernen, ein neues Lebensgefühl.

U wie über Kopf:

leicht bedienbare Stauräume sind Funktionsräume die  sein müssen. Dies gilt im für Schränke oberhalb der Kopfhöhe zu bedienen sind. Das geeignete Lösungsprinzip sind Schwenktüren, lassen sich auf Fingerdruck nach oben öffnen.

W wie Wasser:

Wasserhahn oder Mischbatterie, ein unverzichtbaren Elementen in der Küche mit Funktion und Emotion zu verbinden. Die Mischbatterie an der arbeitstechnisch besten Stelle zu positionieren. Zum Beispiel als Einhebel-Mischbatterie mit oder ohne Brause, mit oder ohne Temperaturregler.

Z wie Zweckmäßig:

das Grundprinzip einer guten Küche, Zweckmäßigkeit ist, ganz unabhängig vom verfügbaren  Raum. Gekonnt geplanter Stauraum lässt auch Raum für einen Einrichtungsstil, der Funktion und Design verbindet.



Küchen & Design Thomas Müller, Das mobile Küchenstudio für das Zillertal, Tirol, Salzburg, Innsbruck, Schwarz, Stumm, Fügen, Mayerhofen, Kufstein, Ellmau, Kitzbühl, Zell am See, Wattens, Hall in Tirol, Wörgl, Fieberbrunn.
Das Küchenstudio " Küchen & Design " in Altötting plannt Ihre Küche vor Ort  ! ! !  Österreich wie Braunau, Ried im Innkreis, Innsbruck und Salzburg.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü